Gelungene Kommunikation entscheidet in hohem Maße über den Projekterfolg

"Das größte Hindernis für den Projekterfolg ist nicht mangelnde Fachkenntnis, sondern unzureichende Kommunikation."

Das Training befähigt die Teilnehmer dazu, schwierige Projektsituationen rechtzeitig zu erkennen, zu entschärfen und präventiv für einen guten Zustand des Projektteams zu sorgen.

Der Fokus liegt darauf, die eigene Rolle als Projekleiter zu stärken, um flexibel auf die unterschiedlichsten Herausforderungen reagieren zu können und letztendlich das Projekt erfolgreich zu realisieren. Hierbei spielt die gekonnte Kommunikation mit Kollegen, Mitarbeitern und Kunden eine zentrale Rolle.

Zielgruppe

Junge und erfahrene Projektleiter und Projektmanager

Inhalte

Die Teilnehmer erfahren anhand ihrer eigenen Referenzerfahrungen, wie gute Kommunikation gelingt und warum es in bestimmten Situationen Missverständnisse und ausgewachsene Konflikte gibt. Sie lernen, wie sie einem Kunden gekonnt begegnen und diesen dort abzuholen, wo er gerade steht. Sie erfahren, welche kommunikativen Werkzeuge es gibt, um potenzielle Konflikte im Ansatz zu entschärfen. Die Teilnehmer lernen, welche grundlegenden neurologischen Regeln für eine gelungene Führungsarbeit gelten und wie sie diese für sich und das Team nutzbar machen können.

Folgende Inhalte können Bestandteil des Trainings sein:

  • Kommunikation im Projekt.
  • Umgang mit schwierigen Kunden.
  • Ausbau der Führungskompetenz mit einem Fokus auf Führungskunst statt Führungsarbeit (Neuroleadership).
  • Führen mit eindeutigen Zielen.
  • Review von Projekten.
  • Stärkung der Eigenverantwortlichkeit im Team.
  • Minderung der Projektrisiken.
  • Von der Konfliktlösung zur Konfliktprävention.

Haben Sie Fragen?